Signet Gartengestaltung, Hausgärten, Gartenanlagen und Pflanzplanung Signet Christina Dorsch

24.10.2018 – englischer Rasen vs Mediterraner Garten

Ein paar Fragen zu gestalterischen Elementen im Garten, die sich eindeutig einem Stil zuordnen lassen - oder nicht?

Kann man – in der Pfalz – einen ‚englischen Rasen‘ mit dem Thema ‚mediterraner Garten‘ verbinden? Sind manche Elemente so sehr mit einem Stil verknüpft, dass sie sich nicht unabhängig davon einsetzen lassen? Was ist überhaupt ein Stil in der Gartengestaltung? Stil oder eigene Handschrift? Stilsicherheit, stillos, Stilmix – ist es grundsätzlich wichtig, dass ein Garten einen Stil hat? Schließen sich am Ende Stil und gute Gestaltung gegenseitig aus? Lassen sich über einen Stil wirkliche Inhalte ausdrücken und umsetzen? Bleibt ein reiner Stil zwangsläufig oberflächlich und dekorativ? Was ist überhaupt ein Gartenstil? Wie viele eindeutige gestalterische Elemente braucht es um einen Stil zu beschreiben, zu formen? Wie frei ist Gestaltung? Kann man einen englischen Rasen neben einen mediterranen Garten stellen?

Fragen über Fragen. Fragen, denen man sich bei jedem Projekt aus Neue stellen muss. Nicht jede Frage muss beantwortet werden und vor allem nicht bei jedem Projekt auf die gleiche Weise – manchmal bringen einen auch die Fragen schon ein Stückchen weiter. Um individuelle gute Lösungen zu finden, muss dieser gedankliche Prozess bei jedem Projekt stattfinden. Für Orte, Räume, Gärten, Landschaften gibt es keine pauschalen Antworten.

Die Bilder zeigen eines meiner aktuellen Projekte, das ich in Kürze unter der Rubrik Gärten-Neuanlagen ausführlicher vorstellen werde.

Mehr Bilder

Entwurf: Christina Dorsch

Realisierung: Thomas Borghoff